Kategorien
Nacktbilder Selbstverletzung Auszug

Die Presse schreibt …

Nacktbilder, Selbstverletzung, Auszug :

Nacktbilder, Selbstverletzung, Auszug :

Mutter schreibt über zerrüttetes Verhältnis zur Tochter

https://ga.de/imgs/93/1/0/0/4/7/2/0/2/9/tok_03bf5cabf1e80d1c3143f3c87d74a865/w800_h526_x400_y300_dpa-bild-urn-newsml-dpa-com-20090101-140303-99-06085-1-be11e05cfae04701.jpg

Foto: dpa

Wichmanns avatar Foto:  privat

Bewertung *****

Autor Stefan Wichmann:

Ein Buch, das bereichert.

Riskant sei der Weg in die digitale Welt für Jugendliche, sagt der Sozialwissenschaftler Klaus Hurrelmann.

Eine Mutter berichtet in einem Buch darüber, was sie mit ihrer Tochter in der Pubertät durchmachen musste.

Von Dennis Scherer – Verfassungsdatum 14.03.2021 – 18:34 Uhr

Als der Konflikt völlig eskalierte, wollte die Tochter lieber im Heim wohnen als bei ihrer Mutter. So berichtet es Autorin Resi Lienz, die ihren wahren Namen nicht verrät und darüber schreibt, was sie und ihre Tochter in den vergangenen Jahren durchgemacht haben. „Generation Smartphone in der Pubertät“, lautet der Titel ihres Buches. Hinter dem Pseudonym der Autorin versteckt sich der Begriff Resilienz. In der Psychologie beschreibt er die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen.

Die Autorin möchte Eltern an ihren Erfahrungen teilhaben lassen und Tipps geben in einer Mischung aus Sachbuch, Erziehungsratgeber und Erfahrungsbericht.

Im Geleitwort schreibt der Sozialwissenschaftler Klaus Hurrelmann: „Es (das Buch) zeigt, wie riskant der spontane und intuitive Weg der jungen Generation in die digitale Welt sein kann. Es macht deutlich, vor welchen Problemen und Sorgen Eltern stehen, wenn sie ihre Kinder durch die schwierige Phase der Pubertät im digitalen Zeitalter begleiten.“ Hurrelmann ist Professor of Public Health and Education an der Hertie School in Berlin und einer der Autoren der Shell Jugendstudie. Hurrelmann sagt,das Buch zeichne sich im Vergleich zu anderen Studien durch seine Subjektivität und seine unmittelbare Nähe aus.

 Die Annahme: “Wenn ich mein Kind kontrolliere, wird es mir nicht mehr vertrauen”. Die Autorin sagt: „Das ist Quatsch.“ Was rät sie anderen Eltern? Genau hinschauen und im Dialog mit den Jugendlichen bleiben. Das sei aber nur der Anfang!

Das Buch zum Thema:

Generation Smartphone in der Pubertät

© 2021

ISBN 978-3-00-067835-6 €(D) 19,90 €(AT) 20,50

https://www.resilienz.site/ Bestellung: info@resilienz.site

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.